Aktivitäten und Erfolge von Ruschitzka, Christian Prof. Mag. art.

Ausstellungen / Aufführungen

Bezeichnung der Präsentation: Nachtkerzen
Art der Präsentation: Installation
Präsentationsort: Oberdrosen, Oberdrosen (Österreich)
Datum: 02.09.2017
Beschreibung: Wie die Nachtkerzen Licht in die Sache und die Kunst bringen Nachtkerzen nennt Christian Ruschitzka sein neuestes künstlerisches Projekt im burgenländischen Oberdrosen. Die Idee dazu entstand auf einer seiner zahlreichen forschenden Entdeckungsreisen in Palermo in der furchterregenden Finsternis der Nacht, dort wo gezahlt wird, wenn man keine Angst haben will. In Oberdrosen – der Mittelpunkt seines künstlerischen Schaffens – gehen, wie auch in anderen Städten und Gemeinden in der Nacht die Lichter aus. Die Straßenlaternen werden um 23.00 Uhr abgedreht, wiewohl es in Oberdosen eine der wenigen Elektrizitätsgenossenschaften gibt. Nur dann, wenn der Mond bei klarem Himmel scheint, findet man seinen Weg im Dunkeln, aber das ist einfach zu selten. Nachtkerzen soll hier Abhilfe schaffen: An 4 Stellen, der in Oberdrosen bestehenden Ortsbeleuchtung, werden Münzautomaten, die gleich einer Samenkapsel der Nachtkerze ist, montiert. Gegen ein geringes Entgelt etwa 50 Cent oder 1 EUR kann man auf dem Weg nach Hause, bei dem kleinen Geschäft, beim Kühlhaus, bei der Feuerwehr oder beim Atelier von Christian Ruschitzka für einige Minuten be- und erleuchtet werden. Wie bei den Nachtkerzen, bei denen sich die Blüten innerhalb weniger Minuten in einer fließenden Bewegung öffnen, erhellen die Nachtkerzen für kurze Zeit die Umgebung und gegen einen kleinen Obulus lässt sich die Angst vor dem Dunklen beenden.
Impressum | © 2020 Universität für angewandte Kunst Wien | Seite erstellt am 31.10.2020 um 23:46:17.
Inhaltliche Redaktion: Personalabteilung | Optimiert für Mozilla Firefox - Bei Problemen laden Sie bitte die aktuelle Version.